Hörstörungen bei Kindern

 

 

Zum Glück werden seit einigen Jahren unsere Neugeborenen systematisch in den ersten Lebenstagen auf ihre Hörfähigkeit getestet, so dass Förderbedarf sofort erkannt und geeignete Maßnahmen ergriffen werden können.

 

Die Gehörentwicklung ist die unentbehrliche Grundlage für die Sprachentwicklung eines Kindes. Bereits vor seiner Geburt reagiert ein Kind auf akustische Reize und beginnt sofort, ein Verständnis für Sprache aufzubauen. Es lernt und übt schon als Säugling die Artikulation, die es hört, lernt bald grammatische Gesetzmäßigkeiten und begreift, dass es über die Sprache mit seinen Mitmenschen Kontakt aufnehmen kann.

 

Über Hören und Sprache baut ein Kind seine Vorstellungswelt auf, seine „inneren Bilder“, die die Grundlage für eigene kreative Gedanken sind. So kann es sich intellektuell und psychosozial entwickeln.

 

Kinder brauchen ein mehrdimensionales Therapiekonzept mit Elternberatung, Hörtraining, Sprachverständnisaufbau, Wortschatzerweiterung und Artikulationsübungen.